Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ROCCO3.de - Forum & Community zum neuen Scirocco. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hansmatic

Anfänger

  • »Hansmatic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Scirocco R

Baujahr: 2010

Wohnort: Odelzhausen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. März 2019, 10:48

Servus aus Odelzhausen

Servus zusammen,möchte auch kurz "Hallo" sagen, so wie sich das gehört. :)


Bin der Martin und fahre seit einem knappen Jahr einen Scirocco R.

Habe mich nun doch mal angemeldet, da sich doch ein paar Fragen auftun.

Davor bin ich Toyota GT86 gefahren und war dort auch sehr aktiv im Forum unterwegs.

An meinem Rocco sind auch so ein paar Änderungen erfolgt:
- Tiefer durch H&R Federn
- Akrapovic AGA
- EZ-Lip vorne und an den Seiten
- Dunkle Heckleuchten
- 20" Ultra Wheels UA9 in Candy-Blau mit Conti Sport Contact 6
- Android Radio M.I.C. AV8V4 Pro
- Geänderte Motorsoftware auf ca. 320 PS
- DSG-Software Anpassung
- VW-Embleme in Schwarz glanz
- Ladedruckanzeige
- Scan-Gauge 2

So sieht der gute nun aus:


In dem Sinne, immer eine gute Fahrt! :wink

2

Dienstag, 5. März 2019, 20:03

Herzlich willkommen.
Der sieht sehr gut aus. Hätte nicht gedacht, dass die blauen Felgen gut zur Geltung kommen.
Bin gespannt, ob wir das mit dem Kessysensor noch in den Griff bekommen.
Gruß Falko

3

Dienstag, 5. März 2019, 20:18

Willkommen im Forum.

Schönen Scirocco hast du da. Den GT86 fand ich auch schon immer interessant, hauptsächlich wegen seiner hochgelobten Fahrdynamik.
Leider hat mich die Motorleistung immer abgeschreckt, so dass ich bisher leider noch keinen gefahren bin.

Mich würden deine Eindrücke zu den Unterschieden zwischen GT86 und Scirocco interessieren, falls du Lust hättest dazu was zu schreiben.

Außerdem würden mich Bilder der Ladedruckanzeige interessieren. Hast du eine extra Anzeige für den Ladedruck, oder meinst du damit die Scan-Gauge 2?

Hansmatic

Anfänger

  • »Hansmatic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Scirocco R

Baujahr: 2010

Wohnort: Odelzhausen

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. März 2019, 08:41

Danke euch! :)

Zur Ladedruckanzeige:


Der aktuelle Einbauort ist noch nicht endgültig, es musste nur eine schnelle Lösung her.
Hintergrund ist folgender:Ich habe mir einen Boost-Pinguin eingebaut, bekannt wurde hauptsächlich das "Boost-Pig" über Youtube.


Fand ich eine witzige Idee, hier mal ein Video von kurz nach dem "Einbau":
https://www.youtube.com/watch?v=6dNRZJJbtmo
Leider hatte der Rocco doch etwas mehr Ladedruck als gedacht, und so hats den guten Pinguin auf dem Heimweg auf der Autobahn zerrissen (leider ohne Video :D).

Da der Ladedruckabgriff aber schon gelegt war, musste hier dann die Anzeige dran, daher hab ich einfach schnell so ne Klebe-Halterung bei Amazon bestellt und das Ding eingebaut:


Die Position gefällt mir ziemlich gut, allerdings ist es noch etwas wacklig. Wenn ich Zeit habe überleg ich mir da noch was. :)

Das ScanGauge sieht man auf dem zweiten Bild unterhalb des Klimabedienteils.
Zum Thema GT86:Wenn du noch keinen gefahren bist, unbedingt nachholen! Vom Fahrspaß her liegt der GT86 klar vor dem Scirocco R.
Leistung ist eben nicht immer alles. Man muss nur drauf achten, den Motor nie unter 4500 Umdrehungen kommen zu lassen wenn man rasanter fahren möchte.

Ist am Anfang ungewohnt aber der ist dafür gebaut. :thumbup:


Mit den Serienreifen lässt sich mit dem Gerät driften wie mit keinem anderen Auto. Absolut berechenbar und schön ausgewogen. Der Wagen fühlt sich an wie eine zweite Haut.

Was noch dazu kommt ist, dass man sich beim Bewegen im Grenzbereich eigentlich nie in gefährlichen Geschwindigkeitsbereichen aufhält (weil "wenig" Leistung und weil mit den Serienreifen gleich Querfahren angesagt ist).
Klar, am PS-Stammtisch wird man niemanden so wirklich überzeugen können mit seinen 200PS und knapp über 200Nm. Sobald sich aber die skeptischen Leute auf den Beifahrersitz gesetzt haben, sind bis jetzt immer alle mit breitem Grinsen wieder ausgesteigen und meinten "JETZT verstehe ich was du meinst". :)Durch das geringe Gewicht und den niedrigen Schwerpunkt macht die Kurvenhatz einfach nur richtig Laune!
Wer ein wenig Geld über hat, bekommt auch für 7500€ ein Turbo-Kit. Damit hat er dann 280PS. Ein Kompressor-Kit mit ähnlicher Leistung ist ebenfalls erhältlich.

Ich bin beruflich sehr viel mit BMW M Fahrzeugen, auch im Grenzbereich, unterwegs und habe mich nach der Arbeit immer auf meinen kleinen GT gefreut. :)
Also keine Angst vor geringen Leistungswerten, wenn das Fahrzeugkonzept passt.


Der GT86 ist meiner Meinung nach am ehesten mit Lotus vergleichbar, die verfolgen ein ähnliches Konzept.Jetzt der Vergleich zum Rocco R:
Klar der Rocco hat mehr Leistung. Laut Tacho mit den Winterreifen ist er schon über 300km/h gelaufen, mit den Sommerreifen sind 292km/h drin.

Das macht natürlich auch Laune. Auf der Autobahn ist der VW hier klar im Vorteil.Dann als zweiter Punkt natürlich das Antriebskonzept. GT86 ist Heckangetrieben vs Frontantrieb beim Rocco.
Thema Fahrspaß geht hier auf jeden Fall an den GT86. Nicht nur weil man damit driften kann, auch schnelle Kurven auf der Landstraße machen so mehr Spaß, weil er immer ein wenig mit dem Hintern mitlenkt. :thumbsup:
Allerdings braucht sich der R hier auch nicht zu verstecken. Für ein solches Antriebskonzept fährt er sich unglaublich gut! Kurvenräubern macht, vorallem mit den 245er Sport Contact 6, richtig Bock!

Es ist einfach ein anderes Kurvenjagen. :)

Praktischer ist der Rocco, da er einen Kofferraum hat, den man tatsächlich auch so benutzen kann. Der im GT hat mir persönlich immer gereicht, wir hatten sogar jemanden im Forum der regelmäßig sein Fahrrad mitgenommen hat, aber im VW geht einfach mehr rein.Am Ende bleibt es eine Entscheidung des persönlichen Geschmacks und ob man sich nach außen hin eher als Normalo sehen möchte (VW Scirocco R, eigentlich ein ganz normaler Kleinwagen mit bisschen mehr Bumms) oder doch eher als Sonderling dastehen möchte (GT86 sieht aus wie ein unpraktischer kleiner Sportwagen und hat dann auch noch recht wenig Leistung :wacko:, das versteht so gut wie niemand).

5

Mittwoch, 6. März 2019, 13:52

Danke für die Schilderung deiner Eindrücke. :thumbup:

Ich bin von einem 1.4er 160PS Scirocco auf den FL R Scirocco umgestiegen.
Dabei hatte ich auch den GT86 in Erwägung gezogen, aber da ich viel Autobahn fahre, war für mich leider der Motor ein zu starker Negativpunkt.

Was ich jetzt nicht genau rauslesen konnte, ist, warum du hauptsächlich auf den Scirocco umgestiegen bist. Mit der Praxistauglichkeit des GT86 warst du ja anscheinend zufrieden.

War es dann die Leistung oder doch etwas anderes?

Über das Boost-Pig Video hatte ich mich auch schon beömmelt und war damals schon erstaunt, dass das den Druck ausgehalten hat. Aber anscheinend tuts das ja nicht lange. :D
Vermutlich hättest du es aber sowieso wieder rausgeschmissen. Kann mir gut vorstellen, dass es schon nach kurzer Zeit anfängt zu nerven. Aber würde in einer Polizeikontrolle sicher für einen Lacher sorgen und in Dortmund wirst du dafür wahrscheinlich auch noch stillgelegt. :D

Ich hatte bei meinem alten Scirocco 3 Rundanzeigen an der Stelle, wo du die Scangauge hast. Hatte mir da einfach eine Blende mit 3 Löchern gebaut. Optisch hat es sich sehr gut in den Innenraum eingefügt, meiner Meinung nach sogar besser als jetzt in meinem FL R, wo die Anzeigen serienmäßig oben auf dem Armaturenbrett sind.
Ablesen konnte man die Anzeigen jedoch dort nicht optimal, was mir aber nicht so wichtig war, da ich hauptsächlich eine Öltemperaturanzeige nachrüsten wollte und die Ladedruckanzeige und ein Voltmeter hauptsächlich dazu dienen sollten, den restlichen Platz für ein stimmiges optisches Bild zu füllen.

Um den Ladedruck zu kontrollieren würde ich sowieso eher über VCDS mitloggen. Das kann man dann auch besser und vor allem in Ruhe auswerten, statt sich während der Fahrt ablenken zu lassen.

Hansmatic

Anfänger

  • »Hansmatic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Scirocco R

Baujahr: 2010

Wohnort: Odelzhausen

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. März 2019, 14:17

Was ich jetzt nicht genau rauslesen konnte, ist, warum du hauptsächlich auf den Scirocco umgestiegen bist. Mit der Praxistauglichkeit des GT86 warst du ja anscheinend zufrieden.

War es dann die Leistung oder doch etwas anderes?

Der Grund für den Umstieg war die Kombination aus mehreren Dingen:
- Zum einen ein mir entgegenkommender Geisterfahrer
- zum anderen die Leitplanke, die sich meinem Ausweichmanöver in den Weg gestellt hat
- und zu guter letzt dann die verdammt hohen Versicherungsbeiträge, die nach der Aussprache mit der Leitplanke auf über 2000€ pro Jahr gesteigen wären
Bin mit dem GT auch jeden Tag 60km einfach in die Arbeit gependelt, hauptsächlich auf der Autobahn. Zumindest im Raum München kannst im Berufsverkehr eh nicht schneller fahren. :D
Allerdings ist der Komfort natürlich auch nicht der beste. Bin damit einmal nach Essen gefahren und das war schon nicht ohne mit Tieferlegung und anderer AGA.

Es gibt auch für den Bereich des Aschenbechers dort unten so eine Einlage für ein oder zwei Rundinstrumente. Mal sehen was es am Ende wird. Vielleicht bekomme ich das Ding auch dort wo es jetzt ist noch etwas fester verbaut. :)

7

Mittwoch, 6. März 2019, 15:11

Puh, das ist ganz schön übel.
Ich hoffe mal, dass du körperlich unbeschadet aus der Sache rausgekommen bist, oder zumindest keine bleibenden oder schweren körperlichen Schäden davongetragen hast.

Hansmatic

Anfänger

  • »Hansmatic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Scirocco R

Baujahr: 2010

Wohnort: Odelzhausen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. März 2019, 15:44

Mir ist absolut gar nichts passiert. Aber mein kleiner war ein Totalschaden. :(

DeXxa

Profi

Beiträge: 1 225

Fahrzeug: VW Scirocco III

Motorisierung: 1.4i (118KW)

Baujahr: 2011

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. März 2019, 19:45

Herzlich Willkommen im Forum!

Der GT86/BRZ wäre auch meine alternative zum Scirocco gewesen. Abgeschreckt haben mich damals zum einen Tests die im Vergleich eher zum Scirocco tendiert haben, zum anderen der angesprochene Kofferaum und zu guter letzt die notwendigen Modifikationen damit er so geworden wäre wie ich ihn mir vorstelle (Rocket Bunny geschädigt :D ).

Mir ist absolut gar nichts passiert. Aber mein kleiner war ein Totalschaden. :(
Mein Beileid ;(
Scirocco 1.4i (118KW) | R-Line | deepblack perleffekt | Mein seit 01.06.2011

Ähnliche Themen