Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 3. September 2019, 18:23

Auf Nummer Sicher gehen?

Ich hab mir ein Winterauto gekauft, weil ich den Scirocco nicht dem bayerischen Winter zumuten will ;)
Es handelt sich um einen gut erhaltenen Audi A4 bj 95. Klar, nicht mehr mit heutigen Autos vergleichbar, aber ich hab ihn für einen guten Preis bekommen und muss nur noch ein bisschen dran rumbasteln! Die Frage ist nun, wie ich ihn versichern sollte.. Teil oder Vollkasko? Mein V-Berater hat mir sogar eine Rückstufungsversicherung empfohlen, steht zmd als Angebot mit auf dem Info-Wisch drauf, aber viel sagt mir das nicht.. Immerhin fahr ich das Auto nur ein halbes Jahr, wenn überhaupt! Lohnt sich das da überhaupt? Und zählt es dann als 2. Wagen oder als "Ersatz-1.-Wagen"?

2

Donnerstag, 5. September 2019, 18:22

Interessante Wahl. Aber die guten alten Audis übertrifft doch nichts! N Kumpel von mir hatte früher auch einen A4 und wenn der zur Disco gefahren ist sind wir auf dem Rückweg immer alle eingepennt weils so gemütlich und geräumig war. :P
Es gibt tatsächlich auch Versicherungen, bei denen du ein Sommer- und ein Winterauto anmelden kannst mit der gleichen SF-Klasse. Zumindest gab es das in geraumer Vorzeit mal, weiß nicht wie es inzwischen damit auf dem Markt aussieht!
Die Rückstufungsversicherung, wie du es nennst (ich kenn es eher unter dem Namen Rabattschutz ;) ) heißt, dass du vor, wie der Name schon sagt, Rückstufungen bewahrt bleibst, wenn du selbst einen Unfall verursacht hast. Wenn das bei deinem Rocco noch nicht dabei ist würde ich es auch beim Winterauto nicht zusätzlich machen. Genauso wie Vollkasko, würde ich an deiner Stelle auch lassen. Du kannst dich ja mal zu den ganzen Versicherungen und Zusätzen hier belesen: https://www.autoversicherung-test.net/#t…fz-versicherung