Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 9. Mai 2011, 14:34

DSG Anpassung nötig?

Moin erstmal,
ich hätt da mal ein kleines Anliegen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen .
Ich habe bei meinem ED30 (2.0TFSI) die Steuergerätesoftware verändern lassen, bin auch sehr zufrieden damit, allerdings frage ich mich bis heute warum ein schalter offen besser geht als die DSG variante, liegt das wirklich an der NM begrenzung im DSG?
Man hat mir gesagt die sperre wird nicht aufgehoben ist aber umgangen und dsg geht offen immer schlechter.
Nun meine Frage, stimmt es, dass DSG offen immer schlechter geht als Schalter oder lässt sich durch DSG anpassung noch einiges rausholen?

exi

Fortgeschrittener

Beiträge: 251

Fahrzeug: Scirocco

Motorisierung: 200PS

Baujahr: 2009

Wohnort: Krefeld

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Mai 2011, 21:58

Also das lässt sich nicht abschließend beantworten.
Ich hab grad mal nachgeguckt, der ED30 macht 300Nm ab Werk, das DSG riegelt bei 359Nm ab. Angeblich kann man so in der Firmware des MEDs rumwursteln dass es falsche (zu Niedrige) Drehmomentwerte liefert. Bei mir hat das jedoch nicht funktioniert.
Um sagen zu können ob sie das bei dir geschafft haben und ob sich die Aufhebung/Erhöhung des Limits im DSG Steuergerät lohnt müsste man mal die Drehmomentkurve von deinem Auto auf einem korrekt eingestelltem Prüfstand sehen.
Wenn sie bei den angesprochenen 360Nm ne Flatline macht dann würde es wohl etwas bringen.

Sofern die Motorleistung unter einem für das Getriebe noch vertretbaren Wert bleibt so ist ein DSG dem Schalter gleich. Das DSG ist ausgelegt für 360Nm und Verträgt laut einhelliger Meinung der Tuner wohl zumindest 400Nm im Dauereinsatz - Als gelernter Techniker möchte ich aber anmerken, dass 10-20% Überlast ganz klar auf die Lebensdauer geht. So ab 450Nm rutscht das DSG wohl durch weil nicht mehr genug Druck zur Verfügung steht.

Es gibt die Möglichkeit mehr Reibscheiben in das DSG einbauen zu lassen, so dass es ein höheres Drehmoment noch schalten kann aber da bewegen wir uns ganz schnell im 2.000-5.000 Euro Bereich für diese Umbauten.

3

Dienstag, 10. Mai 2011, 09:09

CTU hebt Dir die Drehmomentsperre auf......


Gruß

Stefan

Administrator

Beiträge: 3 305

Fahrzeug: VW Corrado / Audi TT RS Plus / Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Motorisierung: 2.9 VR6 Turbo / 2.5 TFSI / 2.9 V6 QV Biturbo

Baujahr: 1992 / 2013 / 2018

Wohnort: 86663 Asbach-Bäumenheim

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Mai 2011, 09:19

Wie jeder andere fähige Chiptuner. :D

Übers Motorsteuergerät gibts ne "unsaubere" Variante die viele bislang angewandt haben da bis vor kurzem sich der TriCore Prozessor von Temic aufm DQ250 nicht flashen lies, aber mittlerweile gehts jetzt auch "sauber" direkt übers DSG.

Head of www.evolution-tuning.de
<<< Evolution Exhaust - Performance Abgasanlagen >>>
R - Status: Verkauft... :wink

Die meisten Dinge, die uns Vergnügen bereiten, sind unvernünftig. - Charles Montesquieu

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sciro666